Zahngesundheit – das tut den Zähnen gut!

Die Zahngesundheit ist nicht nur für ein schönes Lächeln wichtig. Das allgemeine Wohlbefinden ist gesteigert, wenn man gesunde Zähne hat. Wer ein ungesundes Gebiss hat, kann auch andere Krankheiten entwickeln. Die Kauwerkzeuge sind beispielsweise wichtig für eine gesunde Verdauung. Wissen Sie aber was Ihren Zähnen gut tut?

Eine gesunde Ernährung reich an Kalium und Vitaminen, das wissen die meisten von uns. Eine regelmäßige Pflege ist auch bekannt, erhält die Zahngesundheit und natürlich die regelmäßigen Kontrollen beim Zahnarzt und die damit verbundenen Prozeduren. Bei einem Besuch beim Zahnarzt werden Sie beraten. Machen Sie sich doch gleich einen Termin. Auf der Website www.zahnarzt-simon-berlin.de finden die Kontaktmöglichkeiten. Rufen Sie dort an! Doch was tut unseren Zähnen noch gut?

Wellness für die Zähne – Was rät der Zahnarzt?

Auf viel Säure verzichten – Leistungssportlernhmen oft und gerne Zitronenscheiben zwischen die Zähne. Mache tun es, um sich de Zähne aufzuhellen. Doch zähe mögen die Säure gar nicht und das Ergebnis ist fragwürdig, betrachtet man die Zahngesundheit. Nach wenigen Jahren wird ein erheblicher Teil des Zahnschmelzes abgetragen.Überempfindliche Zähne sind die Folgen. Im Extremfall wird der Zahnarzt Füllungsmaterialien auftragen müssen oder das Zahnschmelz muss durch künstliche Kronen ersetzt werden. Deshalb ist tut es den Zähnen gut, auf zu viel Säure zu verzichten. Nach Genuss von Saurem aber, sollten die Zähne nichts sofort geputzt werden.
Zweimal täglich sollten die Zähne gründlich geputzt werden. Dabei gilt es, die richtige Putztechnik anzuwenden. Keine Zahnbürsten mit dem Prädikat“harten“ für Borsten nehmen und die richtige Zahncreme für ihre Bedürfnisse auswählen und verwenden.
Auch die Ernährung ist wichtig: reichlich pflanzliche, wenig tierische fettreiche und auch wenig zuckerhaltige Nahrungsmittel essen. Säfte und Erfrischungsgetränke vorrangig zu den Mahlzeiten genießen und am Tag auf Wasser zurückgreifen.